Verlagsarbeiten

Übersetzungen sind nicht schön. Wirklich nicht. Dies durfte ich bereits am eigenen Leib erfahren. So ruft der Pegasus Verlag dazu auf, dass man doch bitte dabei helfen soll, einige Abenteuer, für das Rollenspiel Shadowrun übersetzen soll. Vom Englischen ins Deutsche. Es ist ja nicht so, dass ich nicht vorher schon englische Texte gelesen hätte, davon gabs im LK zuhauf, jedoch sind diese Texte dann doch etwas besonderes. Habe ich vorher schon einen englischen Roman gelesen und zwei weitere zumindest angefangen, ist das Englisch dort nicht zu vergleichen, mit dem vor Slang und Metaphern strotzenden Texten aus den SR-Missions Denver zu vergleichen. Menschenskinder war das ne Arbeit. Oft brachte sie mich an den Rand der Verzweiflung. Nunja, mein Name wird dafür im Impressum auftauchen und ich kann bestaunen, wieviel von meinem Text noch übrig geblieben ist.

Und eben gerade habe ich mich erneut für eine Übersetzung freiwillig gemeldet…

Advertisements

1 Response to “Verlagsarbeiten”


  1. 1 DrStahl 29. April 2009 um 1:39 pm

    Wenn man einmal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören. Tröste dich, es geht ja nicht nur dir so, und wenigstens tut man etwas Produktives für die SR-Geimeinde dabei.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: